Elbschlosskeller St.Pauli

Elbschlosskeller Hamburg St.Pauli

Der Elbschlosskeller ist eine der bekanntesten Kneipen auf St. Pauli an der Hamburger Reeperbahn und gilt als die angeblich "härteste" Kneipe Deutschlands.

Beim Elbschlosskeller handelt es sich um eine Raucher-Kneipe auf den Hamburger Berg mit günstigen Preisen. Hier kann man auf St. Pauli günstig ein Bier in der Kneipe trinken. Der Name der Kneipe stammt von der ehemaligen Elbschloss-Brauerei, die es heute leider nicht mehr gibt. Der Wirt Daniel Schmidt arbeitet seit seinem 18. Lebensjahr im Elbschlosskeller, er führt die Kneipe bereits in dritter Generation.

Elbschlosskeller

Hamburger Berg 38
20359 Hamburg

Öffnungszeiten

Freitag 24 Stunden geöffnet
Samstag 24 Stunden geöffnet
Sonntag 24 Stunden geöffnet
Montag 24 Stunden geöffnet
Dienstag 24 Stunden geöffnet
Mittwoch 24 Stunden geöffnet
Donnerstag 24 Stunden geöffnet

Die Kiezkneipe hat seit 1952 jeden Tag 24 Stunden geöffnet. Die urige Raucher-Kneipe auf den Hamburger Berg gilt als Institution bei einem Kiez Bummel.

Video: Elbschlosskeller - Hamburgs härteste Kiezkneipe

Über den Elbschlosskeller

Bereits seit 1952 gibt es den Elbschlosskeller auf dem Hamburger Berg. Das Bier und der Schnaps sind billig, der Mexikaner feurig, der Boden klebrig und die Toilette sind fast immer schmutzig - obwohl es hier sogar eine Putzfrau geben soll. Von daher ist diese Kiezkneipe nicht geeignet für Gäste mit gehobenen Ansprüchen, sondern eher für Leute, die mal eine richtige Kaschemme auf St. Pauli an der Reeperbahn erleben wollen. Seit den 50er Jahren hat sich auch wenig am Erscheinungsbild der Kneipe geändert. Normalerweise ist die Kneipe 24 Stunden, 365 Tage im Jahr, geöffnet. Am Beginn der COVID-19 Pandemie musste der Wirt allerdings erstmals ein Türschloss anbringen, da die Gaststätte seit Eröffnung in der 50er Jahren nicht geschlossen hatte und es daher gar kein Türschloss gab. Der Serienmörder Fritz Honka hat sich übrigens nicht nur im Goldenen Handschuh herumgetrieben, sondern auch im Elbschlosskeller soll er Bier und Korn getrunken haben.

Musik, Bier & Schnaps 24 Stunden lang

St. Pauli, Reeperbahn und der Elbschlosskeller gehören irgend wie zusammen. Hier kommt man nie zur Ruhe und man kann den ganzen Tag und die ganze Nacht lang Musik, Bier und Schnaps haben, 24 Stunden lang. Wer keine großen Ansprüche an eine Kneipe hat, kann einen Kiez Bummel in dieser Spelunke gemütlich ausklingen lassen.

Was kostet ein Bier im Elbschlosskeller?

Ein Bier (Astra-Knolle) kostet im Elbschlosskeller 2,20 Euro, wer dazu noch einen Korn trinken will, erhält diesen für 1,40 Euro. Die Preise für Bier und Korn sind also zumindest für St. Pauli Verhältnisse am Tresen der angeblich härtesten Kneipe Deutschlands noch recht günstig.

  • Elbschlosskeller
  • 040 314809
  • Hamburger Berg 38, Hamburg, 20359
Impressum/ AGB/ Datenschutz - kneipe-hamburg.com